WAVES vertritt die Meinung, dass Surftourismus in erster Linie der lokalen Bevölkerung zugute kommen soll. Ein Best-Practice-Beispiel in Sachen gemeinnütziger Tourismus, das die Einwohner von Lobitos in Peru auf lobenswerte Weise unterstützt.

  • Organisation & Mission

    WAVES for development | Peru – Community-based Tourism (Förderung des lokalen, gemeinschaftlichen Tourismus)

  • Volontariat & Praktika

    Vielfältige Möglichkeiten, abhängig von deinen Interessen und Fähigkeiten: Oft werden Lehrer für Englisch, Umweltbildung, Wirtschaft oder Sport benötigt

  • Anforderungen & Kosten

    Sprachkenntnisse sind hilfreich; online Bewerbung; Preise für die all-inklusive Paket auf Anfrage erhältlich [ca. 295$/Woche + einmalig 395$]

  • Surfen & Angebote

    Für alle Surflevels geeignet, Kosten für das Surfen sind in den Paketen inkludiert

  • Ort & Infrastruktur

    Lobitos, Nordperu

DIE ORGANISATION & IHRE MISSION

Die Nonprofit-Organisation WAVES verfolgt seit vielen Jahren das Ziel einen gemeinschaftsfördernden Tourismus auf die Beine zu stellen, von dem alle – insbesondere die örtliche Bevölkerung – profitiert. Dazu bildet das Team die Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Lobitos in verschiedenen Themenbereichen wie beispielsweise Englisch, Umweltbildung oder Wirtschaftsaspekten weiter und ermöglicht Ihnen dadurch im Tourismus Fuß zu fassen. Zusätzlich betreibt WAVES ein Umweltprogramm, das Themen wie nachhaltiges Bauen oder Recycling im Fokus hat und regelmäßig Aktivitäten sowie Schulungen anbietet.

Die Idee zu WAVES entstand an den Stränden Nordperus und entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer internationalen Organisation mit Niederlassungen in Mexiko und Nicaragua.

(c) Gary Parker

VOLONTARIAT & PRAKTIKA

Je nach deinen Fähigkeiten und Erfahrungen kannst du dich in verschiedenen Bereichen in Form eines Volontariats oder Praktika einbringen. Das reicht vom Unterrichten in Englisch, wichtigen Umweltthemen oder Sportarten wie Surfen und Schwimmen und geht hin bis zum Betreuen von Social Entrepreneurship oder der Mitgestaltung bei der Entwicklung des Ortes. Je nach Schwerpunkt von WAVES zur Zeit deines Besuches, können sich noch weitere Projektbereiche auftun. So wurden in der Vergangenheit auch schon Aktivitäten wie Strandreiningung oder der Bau einer Surfhütte durchgeführt, partizipative Dokumentarfilme gedreht und Fotoshootings gemacht, oder informative Filmabende und Recycling-Kunstprojekte inszeniert.

ANFORDERUNGEN & KOSTEN

Für deine Teilnahme musst du dich online auf der Website des WAVES bewerben und den Preis für das Paket vorab bezahlen. Um die aktuellen Kosten für deinen Aufenthalt zu erfahren schreibst du am besten direkt das Team von WAVES an, entweder per Email ([email protected]) oder indem du das Team online kontaktierst. Wahrscheinlich kommst du auf ca. 680$/Woche, wobei jede weiter Woche nur 295$ mehr kostet [Stand 2018].

Die All-inclusive-Pakete des WAVES beinhalten die Unterkunft und das Essen (in einer Gastfamilie mit anderen Mitarbeitern und Freiwilligen zusammen), Surfbretter und Surfkurse, einige gemeinschaftliche Team-Ausflüge, das nötige Gesundheits- und Sicherheitsmanagement vor Ort, Projektmanagement von lokalen und internationalen Mitarbeitern und nicht zuletzt ein Internetzugang 😉 Außerdem ist ein Teil deines Paket-Beitrages, wie so oft bei Nonprofit-Organisationen, ein wichtiger Bestandteil für die Gehälter der Angestellten vor Ort.

SURFEN & ANGEBOTE

WAVES liegt in mitten des peruanischen Surfparadies: Lobitos ist einzigartig positioniert, da Swells aus beiden Richtungen ankommen und Wellen für jedes Level bieten. Es ist daher selten ‚flat‘ (sprich ohne surfbare Wellen) und die fortgeschrittenen Surfer unter euch finden hier ‚Barrels‘ und eine qualitativ anspruchsvolle, linke Welle, während Surfanfänger an verschiedenen Stellen ideale Einsteigerwellen bekommen können. Nordperu bietet zusätzlich (fast) konstante Offshore-Winde, welche die Surfbedingungen noch zusätzlich begünstigen. Und als wäre das nicht schon Grund genug, gibt es noch einen großen Pluspunkt: Du wirst definitiv keine Menschenmassen an diesen abgelegenen Stränden finden!

Vielleicht noch kurz ein paar Worte zur Surfinfrastruktur: Die Paketpreise inkludieren Surfbretter, einen wöchentlichen Surfkurs und zwei-wöchentliche Surftrips mit der Campgemeinschaft. Du bist also bestens umsorgt.

Strand von Lobitos (c) sumabeachlifestyle.com

ORT & INFRASTRUKTUR

Lobitos ist ein kleiner Fischer- und Surfort an der Küste von Nordperu. Der Ort wird von reisenden Surfern oft als einer der sichersten und saubersten Plätze in Peru beschrieben. Für die Anreise bietet sich die Nachbarstadt Talara an, die von Lima, Piura oder anderen Städten Perus per Bus (empfehlenswert, einfach weil es umweltfreundlicher ist) oder per Flugzeug erreicht werden kann. Je nach Anreiselänge und Reisestil (ob bequem oder günstig) mach dich vorab online über die verschiedenen Buslinien (insbesondere auch Nachtbusse) schlau, da gibt es einige sehr gute Anbieter. Das letzte Stück von Talara nach Lobitos kann am einfachsten mit einem Kleinbus oder Taxi zurückgelegt werden.

Lobitos bietet ganzjährig trockenes Wüstenklima mit heißen Sommern und warmen Wintern. Die Wassertemperatur liegt zwischen 16°C, 61°F im Juli und 24°C, 75°F im Februar.

NOCH ZU BEACHTEN

Obwohl Peru ein sehr gastfreundliches Land ist, ist es ratsam auf Wertsachen gut zu achten und außerdem die Umweltproblematik vor Ort nicht zusätzlich zu belasten. Unser Tipp ist deshalb einerseits stets ein wachsames Auge auf die wichtigsten (Gepäcks-)Stücke zu halten und andererseits ein Vorbild in Sachen Abfallwirtschaft zu sein (z. B. keine Plastiktüten verwenden). Wenn du dann noch ein wenig Spanisch lernst, dann wirst du definitiv eine unvergessliche Zeit in Lobitos haben 😉

Malkurse für die Kids (c) Gary Parker

FÜR MEHR DETAILS

Weitere Infos zu dieser gemeinnützigen Organisation findest du auf der informativen und umfangreichen Website des WAVES oder in unseren beiden Artikel über die zwei zusätzlichen Niederlassungen des WAVES: Es wartet das WAVES in Mexiko und WAVES in Nicaragua auf dein Kennenlernen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen und Inspirieren lassen!